Generalversammlung/Festveranstaltung – 21. Januar 2017

Zur ihrer jährlichen Jahresversammlung trafen sich am 21.Januar die Mitglieder der Schützengesellschaft Stavenhagen, um Rechenschaft über die vergangenen 12 Monate abzulegen. Durch den Vorsitzenden wurde der Bürgermeister und Ehrenmitglied Bernd Mahnke herzlich begrüßt. In seinem Rechenschaftsbericht dankte er vor allem allen Mitgliedern für ein erfolgreiches schießorientiertes und vereinsgemütliches Jahr. Alle geplanten Maßnahmen wurden ordnungsgemäß und vor allem ohne Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften durchgeführt.Vereinsvorsitzender Rehberg forderte allerdings alle Mitglieder auf, sich noch intensiver an den Vereinsmeisterschaften und Arbeitseinsätzen zu beteiligen. Einstimmig wurden der Rechenschaftsbericht,Revisionsbericht und Finanzbericht durch die Mitglieder bestätigt. Nach einer 30minütigen Pause trafen viele Partner der Mitglieder ein, um in einer Festveranstaltung das 25jährige Bestehen der Schützengesellschaft nach Neugründung zu feiern. Durch Schützenschwester Jenny Weiß war die Bogenhalle dem Anlass entsprechend sehr niveauvoll dekoriert – dafür gilt ihr sowie allen Helfern ein besonderer Dank. In seiner Festrede hob der Vereinsvorsitzende vor allem die Erfolge bei der Schaffung der Schießstätte, dem Bau der Bogenhalle und des Vereinhauses hervor; ebenso die vielen sportlichen Erfolge auf Kreis– und Landesebene sowie die Höhepunkte im Vereinsleben. Dazu gehörten die jährlichen Schützenfeste, als gastgebender Verein mehrere Landesschützenfeste, Königsmaßnahmen und vieles mehr. Leider macht sich auch der Generationswechsel in der Schützengesellschaft bemerkbar. So sind von den 60 Gründungsmitgliedern im Dezember 1991 nur noch 17 Mitglieder unserer Schützengesellschaft treu geblieben. Dafür wurde ihnen besonders gedankt und es erhielten diesbezüglich ein Präsent die SchützInnen: Brigitte und Horst Gryphan, Carola und Claus Dieter Grzymbowski, Klaus-Dieter Bengelsdorf, Iris Thiess, Brigitte Kossow, Joachim Koch, Dieter Bartels, Bernd Mahnke, Fred Burmeister, Dr.Heinz Porth, Hans-Werner Schäfer, Victor Suhr, Eckhard Schumann, Gabriele Thürmann und Reginald Wickel. Mit einem Glas Sekt stießen dann alle Mitglieder nicht nur auf die letzten 25 Jahre an, sondern auch auf die weitere feste Gemeinschaft in unserer Schützengesellschaft. Mit einem gemeinsamen Abendessen und einem Gläschen, die Versorgung übernahm wieder einmal hervorragend Fa. Stern, wurden so manche Erinnerungen ausgetauscht und manches war für einige jüngere Mitglieder interessant zu erfahren. Nach vielen stimmungsvollen Tanzrunden fand auch dieser Höhepunkt leider viel zu schnell ein Ende. Maßnahmen
Datum Uhrzeit Maßnahme Ort Bemerkung
18.02. 18:30 Königsball Reuterhof
Autor Schützenschwester Ruth Rehberg, 31.01.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.