General- und Wahlversammlung – 25.01.2015

Ihrer Satzung entsprechend trafen sich am 25.Januar die Schützenmitglieder zur jährlichen Generalversammlung und dieses Mal auch zur Wahl des neuen Vorstandes für die Amtszeit der nächsten fünf Jahre. Durch den Vorsitzenden Reinhard Zimdars wurde das Ehrenmitglied und Stadtpräsident Klaus Salewski, der Prsident des Kreisschützenbundes K. H. Reuter und das Ehrenmitglied Horst Gryphan sowie alle Schützen herzlich begrüßt. In seinem Rechenschaftsbericht schätzte er ein , dass das vergangene Jahr sehr erfolgreich war und die Höhepunkte wie Schießwettkämpfe, das Kanonenbiwak, die Teilnahme an der Vorbereitung und Durchführung der 750-Jahrfeier der Reuterstadt sowie das Schützenfest und alle weiteren Vereinsmaßnahmen in der Regel mit großer Beteiligung durchgeführt wurden. Bei den schießsportlichen Vereinsmeisterschaften in den einzelnen Disziplinen gilt es allerdings, die Beteiligung der Schützenmitglieder wesentlich zu verbessern. Eine wichtige Aufgabe für die nächste Zeit ist es, sich verstärkt um die Gewinnung von neuen Mitgliedern zu bemühen; vor allem in der Altersgruppe ab 25 Jahre. Diesbezüglich arrangiert sich der Bogentrainer Jürgen Uhlig sehr und dafür gilt ihm besonderer Dank. Einen besonderen Dank richtete der Vereinsvorsitzende Zimdars auch an alle Aufsichtshabenden und Schießleiter, welche in jeder Situation und bei allen möglichen Wetterbedingungen dafür Sorge tragen, dass alle Sicherheitsvorschriften im Umgang mit Schusswaffen eingehalten wurden und somit einen wesentlichen Anteil daran haben, dass es zu keinen Verstößen, Vorkommnissen und Unfällen kam. Für die sehr guten Ergebnisse bei den Wettkämpfen auf Kreis- und Landesebene wurden Schützenschwester Petra Wunder sowie die Schützenbrüder Reinhard Wunder, Stev und Andre Volkmann mit einem Präsent geehrt. Ebenfalls ein Präsent wurde dem langjährigen „Hausmeister“ Victor Suhr für seine hervorragende Arbeit bezüglich Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit auf dem Vereinsgelände überreicht. Für die bevorstehende Wahl des Vorstandes und der Revisionskommission stellten sich nicht mehr zur Verfügung der Vorsitzende Reinhard Zimdars, sein Stellvertreter Udo Ullrich und der Geschäftsführer Jürgen Hannes, sowie Anita Zimdars als Revisionsmitglied. Auch ihnen wurde für ihre bisherige Arbeit mit einem Blumenstrauß sowie Präsent herzlich gedankt. Zur Wahl stellten sich 14 Kandidaten für den Vorstand (12 Mitglieder umfasst lt. Satzung der Vorstand) und 3 für die Revisionskommission. Alle 73 Schützenmitglieder nahmen ihr Wahlrecht wahr und die Wahlkommission konnte feststellen, dass alle Wahlscheine gültig waren. In den Vorstand für die nächsten fünf Jahre wurden gewählt: die Schützenschwestern Brunhilde Uhlig und Marlies Händschke, die Schützenbrüder Stefan Bromberg, Robert Schumann, Hartmut Adler, Rüdiger Däbel, Ingo Rehberg, Andre Volkmann, Reinhard Wunder, Eckhard Schumann, Jürgen Uhlig sowie Thomas Bliesner. Mitglieder der Revisionskommission sind die Schützenschwestern Sylvia Briese, Petra Wunder und Ruth Rehberg. Auf der ersten konstituierten Vorstandssitzung wurden als Vorsitzender Ingo Rehberg, als Stellvertreter Stefan Bromberg und als Geschäftsführerin Brunhilde Uhlig das Vertrauen ausgesprochen. Die weiteren Funktionen der Vorstandsmitglieder werden auf der nächsten Vorstandssitzung bestimmt. In seinem Schlusswort bedankte sich der Vorsitzende im Namen aller Gewählten für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen. Er versicherte allen Anwesenden, dass der Vorstand alles daran setzen wird, um die Schützengesellschaft weiterhin über den Verein hinaus zu präsentieren, an die bisherigen Erfolgen anzuknüpfen und alle anfallenden Probleme im Interesse der Mitglieder zu klären. Für die erste Vereinsmeisterschaft des Jahres in der Disziplin Luftdruckwaffen wünscht er sich eine rege Beteiligung der Schützenmitglieder, um somit gleich einen Kritikpunkt aus dem Rechenschaftsbericht zu bekämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.