Bowling – 14.11.2015

Gut gelaunt und sportlich motiviert trafen sich Schützen in Begleitung des amtierenden Königs Gebhard und Königin Sonja Mohr im Reuterhof um wieder mal etwas für die Bewegung und den Spaß zu tun. Wie schon in den vergangenen Jahren haben Lutz und Brigitte Scholz diesen Wettkampf gut organisiert und vorbereitet. Gleich am Anfang, das kennen wir schon, bekam Konni Redlich eine ganz süße Plüschratte von Lutz überreicht. Die Wanderratte wird ja gebraucht um einen neuen Rattenkönig zu beglücken. Pünktlich wurden die Kugeln ins Rollen gebracht und je nach Wurf gab es strahlende und auch mal lange Gesichter. Aber was wären Sieger ohne die, die nicht so treffsicher sind. Jedenfalls hatten alle Spaß und das ist doch das Wichtigste. Nach gut zwei Stunden war der Spaß schon wieder fast vorbei und es ging an die Auswertung. Neue Rattenkönigin wurde Brigitte Gryphan und bis zum nächsten Bowlen wird sie sie pflegen. Die besten Bowler bei den Männern sind:
  1. Peter Bartels
  2. Udo Ullrich
  3. Stefan Bromberg
Siegreiche Frauen sind:
  1. Susanne Still
  2. Brunhilde Uhlig
  3. Brigitte Scholz
Herzliche Glückwünsche an alle Sieger. Nachdem alle Preise verteilt waren, hatte der König noch eine Überraschung. Für die nächsten Plätze der Männer hatte er Zollstöcke (sind immer sehr begehrt) mitgebracht. Und wieder wurden einige glücklich gemacht. Dies waren Joachim Koch, Frank Bliesner, Jürgen Uhlig, Thomas Bliesner und Lutz Scholz. Nun kann beim Messen nichts mehr schief gehen. Traditionsgemäß ging ein Dankeschön an Lutz und Gitti Scholz mit einer Kostprobe aus der Küche von Joachim und Iris. Wir sagen an dieser Stelle vielen Dank an das Team der Bowlingbahn. Es hat alles gut geklappt und wir wurden nett betreut. Danke sagen wir auch an das Team der Gastronomie und Küche. Es hat auch beim anschließenden Essen in der Gaststätte alles reibungslos geklappt. Keine lange Wartezeit, nette Bedienung und was immer ganz wichtig ist, das Essen hat geschmeckt. Also nochmals danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.