Preetzer Schützengilde ruft und die Schützengesellschaft 1884 e.V. antwortet

Was ein wenig nach einem Schlachtruft klingt, ist in Wahrheit die Einladung der Schützengilde aus Preetz an die Stavenhagener Schützengesellschaft 1884 e.V. Dieser Einladung zum Gildefest folgten wir am Wochenende vom 07.06.2024 – 09.06.2024 mit einer starken Abordnung. Insgesamt machten sich 17 Schützen auf den Weg, um mit der Partnergilde das alljährliche Gildefest zu feiern.

Traditionell beginnen die Preetzer Gildebrüder mit einem Gottesdienst in der Klosterkirche. Die Gilde existiert seit 1442 als eine reine Männergilde und ist daher nicht nur eine Besonderheit, sondern auch das aktive Leben von Traditionen. „Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Wahrung und Pflege des Brauchtums. Sie bemüht sich, damit einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zur Heimatarbeit in Schleswig-Holstein zu leisten.“ (Quelle: » Gildechronik – Preetzer Schützengilde von 1442 e. V. (preetzer-schuetzengilde.de)

Im Anschluss marschieren die männlichen Schützen- und Gildebrüder zum Festplatz, bringen den „Vogel zum Baum“ und rufen beim Kommerz den Burgfrieden aus. Die Damen haben am ersten Abend frei und können sich in ruhiger und gemütlicher Runde bei einem gemeinsamen Abendbrot auf die anstrengenden Arbeiten des nächsten Tages vorbereiten.

Am Samstag fanden die Schießwettkämpfe statt, wo die Stavenhagener Schützenfrauen große Erfolge vorweisen konnten. Folgende Platzierungen wurden erreicht:

  1. Platz: Celina Bromberg (SG Stavenhagen)
  2. Platz: Alina Weiß (SG Stavenhagen)
  3. Platz: Nele Jappe (Preetz)
  4. Platz: Marie Wynarski (SG Stavenhagen)
  5. Platz: Maria Karoschinski (Preetz)

Die Preetzer Gildebrüder wollen die Damen nun mehr zum Trainieren auf den Schießstand animieren und einladen, so dass die Preetzer Gilde beim Schützenfest in Stavenhagen sich als Team revanchieren kann. 

Die Männer hingegen forderten sich dieses Jahr auf dem musikalischen Felde heraus. Die Schützenbrüder der Preetzer Gilde und unserer Schützengesellschaft wollen zum Schützenfest in Stavenhagen zum einen das „Mecklenburg Lied“ und zum anderen das „Schleswig-Holstein Lied“ vortragen. Die Anwesenden haben dann den besten Männerchor zu bestimmen. Wir freuen uns auf die sportliche und musikalische Herausforderung und nehmen diese gern an.

Neuer Schützenkönig, durch erfolgreiches Absolvieren des Königsschusses, ist Gildebruder Uwe Seidler. Wie sich später herausstellte, haben Gildebruder Uwe Seidler und seine Ehefrau Martina die Ehre, das Gilde-Majestätenpaar 2024-2025 zu sein. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch nochmal von der Schützengesellschaft 1884 e.V. aus Stavenhagen.  

Es war insgesamt ein sehr schönes Schützen- bzw. Gildefest, wo alles geboten wurde. Von Sonnenschein bis leichtem Nieselregen, toller Musik und Fotobox, leckeres Buffet und viele Gespräche mit Freunden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Stavenhagen zum Schützenfest vom 06.09.2024 – 08.09.2024.

Autorin: Schützenschwester A. Bromberg

2 Gedanken zu “Preetzer Schützengilde ruft und die Schützengesellschaft 1884 e.V. antwortet”

    1. Lieber Heiner. Danke für das Frühstück mit der kompletten Truppe bei euch zu Hause. Stefan und du machen wirklich eine gute Figur in der Küche.
      Liebe Grüße, Annett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert